Bienenbeute 3 – Bau der Oberträgerbeuten

Zur Erinnerung: Mein Ziel war es, Oberträgerbeuten (Top Hive Bar) zu bauen, welche entsprechend isoliert sind, damit es in den Beuten zu keiner Schimmelbildung kommen kann und zugleich ein entsprechendes Habitat für den Bücherskorpion entsteht.
Bücherskorpione benötigen Risse und Spalten zum Einspinnen und keine glatt gehobelten Oberflächen. Deshalb wurde bewusst nicht „perfekt“ gearbeitet und im Nachhinein wurden sogar kleine Vertiefungen mit dem Stemmeisen geschlagen! Eine Bienenbeute ist kein Möbelstück, zumindest jene nicht, wo ein Bücherskorpion beheimatet werden soll.
Der Bau hat mehrere Wochen gedauert und war dementsprechend umfangreich. Ob sich der gesamte Aufwand auch lohnen wird, wird sich aber erst im Betrieb zeigen. 
Jetzt warte ich gespannt, ob ich im Mai/Juni auch 4 Stk. Naturschwärme bekommen werde. Sobald dann die Bienen einziehen werden, beginnt die „Jagt“ auf den Bücherskorpion! Ich berichte. 🙂

Wer Interesse an einer alternativen Bienenhaltung hat, den Bau aber selber nicht machen möchte, dem sei der Bienenschutzgarten wärmstens empfohlen!

Hier beim Befüllen mit Flachsfasern

Weiterlesen

Bienenbeute 2 – Was sind den Bücherskorpione?

Bücherskorpion (c) Christian Fischer – Wikipedia , CC BY-SA 3.0

Als nächsten Vorgang steht nun die Recherche über den Bau von Bienenbeuten an. Mit „Beuten“ bezeichnet man die Behausung von Bienen. Es gibt eine Reihe an verschiedenen Formen von „Beuten“. Da ich nicht vorhabe, kommerziellen Erfolg mit den Bienen zu erzielen, sondern sie eher aus Liebe zu den Geschöpfen zu halten, habe ich mich für die Form der „Oberträgerbeuten“ (englisch: Top Hive Bar) entschieden.

Weiterlesen

Bienenbeute 1 – Was hat eine Hobelmaschine mit Bienen zu tun?

Was hat eine Hobelmaschine mit Bienen zu tun? Ja, das ist eine gute Frage 😊  

Jedenfalls war mir vor ein paar Wochen danach, wieder mehrere Christbaumkugeln zu drechseln. Bei dieser Technik ist es notwendig, dass vier verschiedenfarbige Hölzer zusammengeleimt werden. Zwischen den Hölzern darf sich jedoch kein Spalt ergeben. Jeder Spalt würde nämlich während des Drechselns dazu führen, dass die Hölzer auseinanderfallen.
Deshalb müssen die Hölzer absolut plan und rechtwinkelig sein.

Wirklich exakte ‚Rechte Winkel‘ erhält man am besten mit einer Abricht- und Dickenhobelmaschine (ADH)
Weiterlesen