Wer hat sowas schon gesehen? Was ist das?

Wofür könnte man das bloß brauchen?

Als ich in einem australischem Holzwerker-Magazin geblättert habe, und das „Ding“ sah, dachte ich zuerst „Kann das echt sein, oder sind das Fake-News?“ 🙂
Also wiedermal die OHL damit konfrontiert: „Brauchen wir so etwas?“

„Ja, ist gar nicht schlecht, mach mal!“

Also wurde es gemacht!

Zuerst zeichnete ich mir auf dem PC eine einfache Skizze, die ich dann ausgedruckt habe. Als Holz würde man normalerweise Eiche, Buche, Ahorn usw. nehmen. Ich entschied mich aber für ein anderes schweres und hartes Holz, nämlich der Eberesche. Davon habe ich nach einem Sturmschaden noch genug zuhause.

Als Haken dachte ich zuerst an einen Lampenhaken. Aber alle die ich zuhause hatte, waren zu klein 🙁 , deshalb kam mir die Idee, einen billigen Kleiderbügel „auszuschlachten“, da diese Haken die ideale Größe haben.

Und was ist nun die Lösung? Seht euch nachfolgende Bildergeschichte an und ihr werdet es erkennen können 🙂

Woran habt ihr zuerst gedacht, oder wofür könnte das „Ding“ auch noch verwendet werden? Lasst es uns allen wissen! 🙂

5 Gedanken zu „Wer hat sowas schon gesehen? Was ist das?

  1. Hallo Sigi, da wir hauptsächlich Äpfel aus unserem Garten essen, habe ich an Bananenaufhängen noch nie gedacht.
    Wäre nicht draufgekommen.
    lg Vroni

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ein bisschen Kopfrechnen soll mir den Spam fernhalten :) *