Tomatenunterstand Teil1

Unser Garten ist seit unserem Hausbau noch nicht fertiggestellt. Laufend wird unser Garten umgeplant. Bis das endgültige Konzept steht, werden wir uns auch kein Glashaus zulegen, denn dieses sollte ja einen fixen Platz haben.

Unsere Tomaten stellen wir immer unter den Balkon zur Fassade, damit sie vor dem Regen geschützt sind. Aber dort sehen sie massiv in Konkurrenz zu den vielen Blumen und Palmen, deshalb wünscht sich meine Frau einen Unterstand für die Tomaten.

Da es sich um eine temporäre Lösung von ein, zwei oder drei Jahren handeln soll, steht die Funktion vor der Optik. Das Dach werde ich mit einer Hohlkammer-Platte realisieren und die Seiten mittels Gewebeplane. Wie bei der Holzhütte sollen wieder Fichte-Dachlatten mit 30×50 zum Einsatz kommen, welche ich nach wie vor genug zuhause habe.

Eine Skizze in Sketchup soll mir helfen die Vorstellkraft zu verstärken. Speziell das schräge Dach mit 20° soll mir helfen wie ich die Latten sägen soll.

Skizze Tomantenunterstand

Hier die Entstehungsgeschichte:

Ein Gedanke zu „Tomatenunterstand Teil1

  1. Pingback: Tomatenunterstand im Garten | Sigis Holzwerkerblog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ein bisschen Kopfrechnen soll mir den Spam fernhalten :) *