Erweiterbarer Esszimmertisch – Sitzbank – Teil 2

Fertige Sitzbank

Als erstes wurde mit der Sitzbank begonnen. An und für sich nichts Aufregendes! Jedoch stellte ich bald fest, dass die Teile nicht maßhaltig geschnitten wurden, d. h. ich musste jedes Teil nachbesäumen. Weiters weisen alle Teile auf der Schnittseite Brandspuren auf, welche, wenn sie nicht ohnehin besäumt wurden, abgeschliffen werden mussten.

Weiterer Erkenntnisgewinn: Die Oberflächen von stabverleimten Platten sind nicht Plan!! 🙁

Damit eine Bewegung zwischen Quer- und Längshölzer an den Füßen ermöglicht wird, werden die äußeren Befestigungslöcher vergrößert gebohrt und die Schrauben eher „locker“ angezogen.

Nach dem ersten Probesitzen hat sich gezeigt, dass sich ein leichtes Durchhängen ergibt, deshalb wurde „unsichtbar“ auf der Unterseite ein „Versteifungskanal“ angebracht.

Herstellung der Sitzbank:

Hier geht’s zum dritten Teil (Auszüge)

Hier geht’s zum ersten Teil (Planung)

3 Gedanken zu „Erweiterbarer Esszimmertisch – Sitzbank – Teil 2

  1. Schaut ja richtig gut aus.

    Ich hätte da nur zwei Bedenken:
    1) Das Verbinden von Längs und Querholz mittels Schrauben -> Hast du keine Angst, dass es dir die Schrauben bei den Füßen abschert?
    2) Ich würde mich für eine Versteifung der Sitzfläche in Längsrichtig gegen ein Durchhängen und wahrscheinlich auch für eine Gratfeder in Querrichtung gegen Schüsseln entscheiden.

    Ich hoffe aber, dass du diese erwähnten Probleme nicht bekommen wirst.

    Deine Bilder zeigen auch, dass man sogar mit Baumarkt Platten schöne Dinge zaubern kann. Wobei mir durchgehende Lamellen besser gefallen. Bei meinem letzten Projekt habe ich mich aber auch gegen durchgehende Lamellen und für die Keilgezinkte Baumarktplatte entschieden -> War einfach eine Kostenfrage!

    • Hallo Michael,
      danke für deinen Kommentar.
      Bzgl. 1) Hier vertrau ich einfach mal, dass das bei 43cm in der Breite nicht geschieht. Beim Tisch wird’s was anderes werden.
      Bzgl. 2) Im Plan habe ich eine Versteifung gegen ein Durchhängen vorgesehen. Ich war jedoch sehr überrascht wie massiv (schwer, steif) eine 40er Platte ist. Hier werde ich ein paar Leute zum Probesitzen einladen und dann kurzfristig entscheiden.
      lg Sigi

  2. Hallo Sigi!

    Wirklich gut sieht Deine Tischbank aus! Wir finden’s großartig, wie ausführlich Du Dein Bauprojekt hier beschreibst und mit wie viel Mühe Du Deine Tischgarnitur selber baust! Wir sind schon gespannt auf den fünften Teil.

    Viele Grüße,
    Dein SPAX-Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ein bisschen Kopfrechnen soll mir den Spam fernhalten :) *