Schleifscheibenreiniger

Fertig gereinigte Schleifscheibe am neuen Schleifteller

Seit ich den neuen Exzenterschleifer von Makita habe, fristet mein alter Schleifer von Bosch ein Schattendasein. Die „alten“ Schleifscheiben mit 125mm Durchmesser passen aufgrund des kleineren Durchmessers auch nicht auf die Makita. Und da ich von den „alten“ viele in allen Körnungen habe, verwende ich diese nun zum Endschleifen an meinen Drechselstücken.

Verschiedene 125er Schleifscheiben

Zwecks Unterstützung habe ich mir einen Handschleifteller mit Handschlaufe zugelegt.

Handschleifteller mit verstellbarer Handschlaufe für Klett Schleifscheiben

So, nach jedem Schleifen setzten sich diese Scheiben natürlicherweise zu, noch dazu, wo der Schleifstaub, an den Löchern der Scheiben, nun nicht mehr abgesaugt wird.

Zur Reinigung von Schleifpapier verwende ich seit geraumer Zeit einen „abrasiven belt cleaner“ von Axminster, der im Übrigen ausgezeichnet funktioniert.
Um nicht zu sagen, es ist ein Traum, wie die Schleifpapiere nun frei werden 🙂 . Früher hatte ich immer zerknüllte Plastiksackerl und verschiedene Kunststoffe verwendet. Neben der großen Sauerei, wer der Erfolg der Reinigung nur mittelmäßig!

Abrasive belt and disc cleaner

Die Reinigung mit diesem „abrasiven belt cleaner“ funktioniert jedoch nur, wenn sich die Schleifpapiere bewegen und der cleaner dagegen gehalten wird.

Um jetzt die gebrauchten 125er Schleifscheiben nach dem Drechseleinsatz zu reinigen, müsste ich diese nun jedesmal an der Bosch-Maschine festmachen. Da mir das „Rausholen“ zu umständlich ist bzw. die Bosch aufgrund der „Exzentrizität“ schwer zu halten ist, habe ich mir einen Schleifteller mit Klettverschluss für die Drechselbank gemacht. Neben der eigentlichen Aufgabe, nämlich die Anwendung von großen (300mm) Schleifscheiben, verwende ich nun den neuen Schleifteller zusätzlich zur Reinigung der gebrauchten 125er Schleifscheiben.

Hier die Bildergalerie von der Herstellung des Schleiftellers:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ein bisschen Kopfrechnen soll mir den Spam fernhalten :) *