Lager für Drechselholz

Drechselholzlager Apfel, Birne Eberesche, Weichsel und Essigbaum

Als ich vor gut einem Jahr Stauden bzw. Bäume wegen einer drohenden Straßenbehinderung umschneiden musste, bemerkte ich einen Baum, der ganz besonders war. Ich war sofort fasziniert davon. Schnell war der Baum bestimmt. Es handelte sich um eine ca. 30-jährige Eberesche mit einem ganz dunklen Kern. Als Brennholz dachte ich mir, ist der doch viel zu schade. Also auf 1 Meter abgelängt und in der Holzhütte, ohne bestimmten Verwendungszweck, zwischengelagert.

Zwischengelagertes Ebereschen-Holz

Jetzt nach einem Jahr merke ich, dass die Rundlinge an den Enden aufreißen 🙁
In Kombination mit meiner neuen Drechselmaschine bzw. geschenktem Apfelholz musste ich mich sowieso mit dem Holz-Trocknen beschäftigen. Also alles ausgeräumt und die Hölzer „drechseltauglich“ „filetiert“.

Hier sehen Sie das Entstehen des neuen Holzlagers für Drechselholz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ein bisschen Kopfrechnen soll mir den Spam fernhalten :) *